info@juweliere.de

TAG Heuer Connected Modular 45

TAG Heuer hat im Rahmen eines Live-Events, dass auf youtube und anderen Social Media Kanälen übertragen wurde, den Nachfolger der TAG Heuer Connected Watch vorgestellt.

Quelle:youtube

Das neue Modell wurde konzeptionell komplett überarbeitet und kommt als modularaes Baukastensystem daher. Der Käufer hat die Wahl zwischen verschiedenen Basis-Containern, die dann durch austauschbare Bandanstöße und Bänder variiert werden können. Preislich startet die neue Varainte bei 1600.– für das Basis Set mit Titan/Stahllünette, Titananstößen und schwarzem Kautschuckband.

Hinzu kommen exklusive Sets mit mehreren Containern. Das exklusivste Set beinhaltet den neuen Connected Watch Container und einen zusätzlichen Container, der das TAG Heuer 02 Tourbillon Modul beinhaltet. Der Preis für das „Luxury Set“ liegt bei 16650,–.

Die Wechselbänder starten bei 110.– Euro, Anstöße gibt es ab 835,– Euro. Besonders interessant sind dabei die Varianten, die mit Diamanten ausgefasst sind (ca. 2650,– ) oder die Variante aus schwarzer Keramik (1250,–).

Auch die TAG Heuer Connected Watch modular 45mm wurde wieder mit den bewährten Partnern Intel und Google (Androidwear) entwickelt.

Das Herzstück ist eine Intel Cloverdale Peak Dual Core CPU mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz.
512 MB RAM und ein interner Speicher von 4 GB sorgen für die notwendige Performance und ausreichend Platz für Zifferblätter und Micro-Apps.
Für Ausdauer sorgt ein 410 mAh starker Akku, der laut TAG Heuer bei normaler Nutzung für eine Betriebsdauer von min. 25 Stunden reichen soll.
Das neue Gehäuse ist wasserdicht bis 50 Meter.
Die Darstellung erfolgt über ein neues 287 ppi auflösendes AMOLED Display.
Mit an Board sind GPS, NFC, Bluetooth BLE 4.1 und WIFI 2,4 GHz, sowie ein Mikrofon.
Das Betriebsystem ist Android Wear 2.0.

Mit Android Wear 2.0, das es auch als Update für den Vorgänger geben wird, kommen neue Funktionen zu den bereits bekannten dazu. TAG Heuer Studio, neue Zifferblätter, interaktive Themen und der Google Play Store landen direkt auf der Uhr. Gerade letzteres stellt einen Vorteil gegenüber der vorhergehenden Softwareversion dar, da es auch iOS Nutzern einen leichten Zugriff auf die im Google Play Store verfügbaren Apps für die Uhr ermöglicht.

Ebenfalls für iOS Nutzer interessant ist, dass unter Android 2.0 ein Zugriff über WIFI auf die Uhr möglich ist.

Allerdings gibt es weiterhin Einschränkungen in der Kompatibilität. Ein Pairing mit Bluetooth Geräten, das Beantworten von Anrufen/Chats/Emails (Ausnahme GMail), Navigation und ein filtern von Benachrichtigungen ist derzeit noch nicht möglich.
Ebenfalls in Teilen eingeschränkt ist die Bedienung über Sprachbefehle. Hier ist allerdings inzwischen eine größere Palette verfügbar. So können die Kalenderanzeige, Voicemail, Wecker/Timer und die Stoppuhr und einige  weitere Funktionen auch unter iOS sprachgesteuert werden.

An Apps stehen unter iOS Fit, Messenger, Hangouts, Android Pay Musikwiedergabe, eine Taschenlampe und 3 TAG Heuer Apps zur Verfügung. Auf Maps, Kontakte und Fotos als Zifferblatt müssen Apple User verzichten.

Naturgemäß bleibt es also dabei, dass die Uhr ihr volles Potential am besten in Verbindung mit einem Android Telefon ausspielt.

Die neue TAG Heuer Connected Watch modular 45mm ist ab sofort im Fachhandel verfügbar. über 10.000 Modelle wurden von TAG Heuer bereits vorab an die Händler weltweit versendet. Bis allerdings das volle Sortiment an Containern und Zubehör verfügbar ist, dürfte noch etwas Zeit in Land gehen.

Bild © G. Ewert

Uhren der Marke TAG Heuer finden Sie bei folgenden juweliere.de Teilnehmern:

Juwelier Bott
Juwelier Peter Jürgensen
Juwelier Techel
Juwelier Krebber
Juwelier Mayer
Juwelier Michels
Juwelier Müller
Juwelier Schmiemann
Juwelier Vogl
Juwelier Weber

 

G. Ewert